Interkommunale Zusammenarbeit im Bereich öffentlicher Dienstleistungen — Moldau

 

 
 

In der südosteuropäischen Republik Moldau arbeitete Brigitte Reitter mit einem interdisziplinären Team in einem Projekt zur Modernisierung der kommunalen Abfallwirtschaft. Im Rahmen unseres Aufenthaltes dort unterstützten wir den kommunalen Dialog und förderten so eine bürgernahe und nachhaltige Regionalentwicklung. Dabei wurden unterschiedliche partizipative Methoden und Formate eingesetzt bei der Arbeit mit den relevanten Stakeholdern verschiedener Verwaltungsebenen und Sektoren sowie Endnutzern eingesetzt. Die Ergebnisse veröffentlichten wir in einer Publikation.

 

 

Was wir erreicht haben

Soziale Ebene — 
Förderung der Zusammenarbeit über verschiedene Verwaltungsebenen hinweg.

Inhaltliche Ebene — 
Klarheit über Struktur und Inhalte der Strategie.

Prozessebene  
Schulungen der lokalen Akteure in Moderation und Workshopgestaltung

 

 

Auftraggeber: GIZ
Partner: SLE
Zeitraum: Juni 2012 bis Dezember 2012