Grenzüberschreitendes Wassereinzugsgebietsmanagement — Haiti & Dominikanische Republik

 

 
 

In der Grenzregion zwischen der Dominikanischen Republik und Haiti war Brigitte Reitter vor der Gründung von LOUBÁS in einem Wassermanagementprojekt zur nachhaltigen Entwicklung in der Beratung tätig. Das Vorhaben konzentrierte sich auf das grenzüberschreitende Wassereinzugsgebiet des Rio Libón, wobei vor allem die Beratung der kommunalen Strukturen, Umwelterziehung, der internationale Austausch sowie die Desertifikationsbekämpfung durch Aufforstung und nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden eine große Rolle spielten.

 

 

Auftraggeber: GIZ
Zeitraum: Februar 2013 bis März 2014